Hallo Gast! Für vollständigen Zugriff auf das Forum sollten Sie sich jetzt kostenlos registrieren!
  • Zwei "AIO" Flüssigkeitskühler-280mm im Vergleich

    Heute werfen wir gleich einen Blick auf zwei unterschiedliche, von Herstellern zur Verfügung gestellte, All-in-One Wasserkühlungssysteme. Diese kommen zum einen von NZXT und zum anderen von Corsair. Für den Hersteller NZXT ist dieses übrigens der erste Versuch, solch ein Wasserkühlungssystem auf dem Markt zu präsentieren. Ob dies auch gelingt werden wir auf den nächsten Seiten erfahren. Wir haben irgendwie das Gefühl, dass derzeit jeder namhafte Hersteller, wie beispielsweise Antec, Cooler Master, Enermax und noch einige andere bekannte mit solch einer All-in-One Kühllösung Spuren im World Wide Web hinterlassen.

    Wie wir inzwischen wissen, stecken hinter dem ganzen Herstellungsverfahren Astek und CoolIt-Systems. Die AIO-Systeme werden je nach Aufwand, Herstellerkosten unterschiedlich vom Hersteller verarbeitet. Demzufolge ist es keine Überraschung, dass die Kraken X60 und Corsair H110 auf einem Asetek-Design mit optimiertem Schlauchsystem, flacherer Pumpe und vergrößerter Kühlfläche basieren.

    Noch mal zur Erklärung: Die nun großflächiger gestalteten Böden beider Kühler nehmen die Abwärme des Prozessors auf und leiten diese durch den verarbeiteten Kupfer-Kühler an das integrierte (wartungsfreie) Kühlmedium weiter. Dieses wird wiederum von der Pumpe Richtung Radiator gepumpt, wo die Kühlflüssigkeit eine feine Lamellenstruktur durchfliesst und die Wärme an die durchströmende Luft abgibt. Beide Modelle sind demzufolge sehr ähnlich.




    Für die Bereitstellung der Testsamples und die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns recht herzlich bei Asus, Corsair, Caseking und Noctua.



    Autor: René Schumann. (ReneS)