Hallo Gast! Für vollständigen Zugriff auf das Forum sollten Sie sich jetzt kostenlos registrieren!
  • Corsair HX1050 im Test



    Das HX1050 von Corsair ist ein sehr gutes Netzteil. Verarbeitung, Leistungsdaten und Messwerte sprechen da eine eindeutige Sprache. Mit der Bereitstellung von mehr als 1 KW ist es für sämtliche denkbaren Aufgaben im Enthusiasten Bereich mehr als gerüstet. Dazu ist es selbst unter Dauerbelastung im absolut stillen Raum nicht hörbar. Mit der 80+Silver-Zertifizierung spielt man auch bei der Effizienz in der Oberklasse. Leider gilt das auch für den Preis, für momentan etwa 155,- im Preisvergleich gibt es schon Geräte mit 80+Gold Zertifikat. Andererseits ist die Qualität der verbauten Komponenten wirklich ohne Ausnahme auf höchstem Niveau. Etwas schade ist, das Corsair kein Vollmodulares Kabelmanagement anbietet was das eventuelle sleeven der Kabel unnötig erschwert und im schlimmsten Falle bei öffnen des Gehäuses den Verlust der siebenjährigen Garantie zur Folge hat.

    Weiterhin sind die gegebenen Anschlussmöglichkeiten mehr als Ausreichen für alles was einem im Gameralltag so begegnen kann, lassen sich doch immerhin bis zu 6 (!) Grafikkarten parallel betreiben sowie 8 SATA und noch einmal 8 PATA-Geräte.



    Pro
    + Leistung
    + Hohe Effizienz
    + Anschlussmöglichkeiten
    + Modulares Kabelmanagement
    + 80plus Silver Zertifizierung
    + Praktsch unhörbar

    Contra
    - 3,3V-Leitung entspricht gerade eben den ATX-Spezifikationen
    - Kabelmanagement nicht komplett Modular
    - Preis










    Für diesen Bärenstarken Auftritt verleihen wir dem Corsair HX1050 den Gold-Award sowie für den flüsterleisen Betrieb den Silent Award.


    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von RenéS
      RenéS -
      Schöner Bericht und ein TOP Netzteil