Hallo Gast! Für vollständigen Zugriff auf das Forum sollten Sie sich jetzt kostenlos registrieren!
  • fractal design Newton R3 600W im Test!

    Fractal design macht sich zunächst einen Namen mit hochwertigen und eleganten Gehäuse. Ihr Portfolio erweiterten die Schweden mit Lüftern, Lüftersteuerungen, Gehäusezubehör und schliesslich mit Netzteilen. Bisher ist fractal in diesem Bereich eher unbekannt, aber dennoch nicht zu unterschätzen. Für einen Rundumcheck schauen wir uns dieses Mal das fractal design Newton R3 mit 600W und Platin Zertifizierung an, die neueste Ausbaustufe mit aktuellster Technik und ansprechendem Design.



    Für unserem Test haben wir die 600W Variante ausgewählt, da diese eine der gängigsten Grössen für die meisten User darstellt. Beispiel eine potente CPU mit Sockel 2011 und eine schnelle Single/Dual Grafikkarte kann damit locker betrieben werden. Selbst ein kleines SLI/Crossfire System kann damit ausreichend stabil betrieben werden. Ein paar Worte zum Zubehör. Das Netzteil ist modular und verfügt über ansteckbare Kabel in verschiedenen Längen, sowie über Schrauben zur Befestigung. Wie sich das Newton R3 im Test schlägt erörtern wir auf den nächsten Seiten.

    Für die Bereitstellung des Testsamples bedankt sich die Redaktion von OverclockingStation recht herzlich bei fractal design.

    Autor: P.Bernhard

    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von Mmichel
      Mmichel -
      Die Netzteiltests von dir sind wie immer eine *Augenweide*.
      Informativ u. knackig: Klasse.
    1. Avatar von xXRadioaktivXx
      xXRadioaktivXx -
      Danke Micha