Hallo Gast! Für vollständigen Zugriff auf das Forum sollten Sie sich jetzt kostenlos registrieren!
  • Xigmatek Talon - das "schräge" Gehäuse

    Mit dem "schrägen" TALON Gehäuse läutet Xigmatek eine ganz neue, noch nie da gewesene, Produktreihe ein, die nach und nach unter dem Label "Stealth" abverkauft werden sollen. Das keilförmige Talon ist dabei ein komfortabler Midi-Tower mit einer, wir drücken es mal so aus, "komischen Optik" und einer Vielzahl enorm praktischer Features, die man in dieser Form noch nie gesehen hat. Diese schon angesprochene "komische Optik" erreicht Xigmatek durch die keilförmigen Standelemente, wobei der optische Eindruck durch "deren Idee" mehr an der Oberseite und die sich nach unten verjüngende Frontblende noch verstärkt wird. Allerdings ist die anschrägung nicht Design-Gag, sondern soll auch eine Funktion im Bereich Lüftung darstellen. Das Kühlpotenzial soll durch Nutzung des natürlichen Kamineffekts erhöht werden, bei welchem erwärmte Luft nach oben steigt. Indem Xigmatek beim Talon also das Heck erhöht, optimiert dies zugleich den Airflow von vorne unten nach hinten oben.

    Durch den Freiraum unter dem Boden kann besonders das liegende Netzteil ausreichend Luft ziehen, der vorinstallierte, orange 200 mm Lüfter in der Front befördert Frischluft ins Case, welcher sogar dank der LED-Beleuchtung durch die Frontstreifen leuchtend, während der 140er im Heck für den Abtransport der Luft sorgt. Der Deckel kann zusätzlich mit zwei 140- oder 120 mm Modellen bestückt werden, und zwar oberhalb, ohne dass es einen Platzverlust im Innenraum zu bedeutet.

    Wie sich das Gehäuse in unserem Test schlagen wird, könnt ihr den nächsten Seiten entnehmen. Wir wünschen viel Spass beim Lesen.





    Für die Bereitstellung des Testsamples und die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns recht herzlich bei Caseking.




    Autor: RenéS (René Schumann)